Ganzheitliche Bauberatung meint die Betrachtung des Menschen als Ganzes

 

In einer ganzheitlichen Bauberatung wie wir sie verstehen, geht es um die ganzheitliche Betrachtung dessen was Sie ausmacht. Wir nutzen verschiedene Methoden um Ihre Intuition in den Planungsprozess zu integrieren. Schauen zusammen hinter Kulissen, die Sie vielleicht selbst noch nie bedacht haben, um herauszufinden, welche Wohnformen, welche Materialien, Farben und Formen ihrem innersten Wesen am besten entsprechen um dadurch die Grundlagen für einen Architekten zu ermitteln, der dann im ganz klassisch rationalen Geschehen für sie das passende Haus entwerfen kann.

Dazu bedarf es unter anderem dem analogen, intuitiven Denken, auf das wir in diesem Blogbeitrag vertieft eingehen. Mittels Energiearbeit lösen wir mit Ihnen Schrittweise Blockaden und hindernde Muster, die zwischen Ihnen und ihrer Seele stehen und damit ihre Verbindung und ihr verstehen behindern. Dabei kommen Sie sich konstant näher und wachsen und bewohnen ihr Haus zuerst innerlich, bevor sie dies dann im äussern manifestieren und bewohnen. Dies führt zu einer inneren Überzeugung und Sicherheit, im Bauprozess die richtigen Entscheidungen zu fällen und ein seelenvolles Zuhause zu bauen. Mit diesem zweischritt Vorgehen haben wir erstaunliche Erfahrungen in unserer eigenen Entwicklung gemacht und immer wieder unseren begrenzenden Verstand zum Wohle unserer Herzen und letztendlich unserer Gemeinschaft gesprengt. Wie unsere landläufige Denkhaltung uns in unserer Entwicklung hemmt und was wir als hilfreiches Denken erachten, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Unserer geläufige Denkweise führt dazu, dass wir in unserem Verstand verhaftet bleiben

Die uns geläufige Denkweise ist ein Denken in kausalen Abfolgen nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung. Dies führt dazu, dass wir in unserem Verstand verhaftet bleiben und uns einer grossartigen Fähigkeit des Menschen verschliessen. Durch unser rationales Denken, wehren wir uns vor unserer Aufgabe, uns unserem Innern zuzuwenden und aus unserer eigenen tiefe, unserer eigenen Quelle und Wahrheit das zu schöpfen, was unserem höchsten Wohl entspricht.

Durch die Verhaftung im rationalen Denken, entstehen Bauten und Wohnungen, die wir gerne als Standard der heutigen Zeit oder „Einheitsbrei“ bezeichnen. Es entstehen Qubusbauten, weil der Nachbar oder der Freund oder der Arbeitskollege oder wen auch immer sie für sich als lohnenswertes Vorbild oder Vergleichsobjekt auserwählt haben, das auch so gemacht haben. Oder noch häufiger: „Das macht man halt zur Zeit so.“ Gut. Aber kennen Sie den Preis, den Sie für diese Bequemlichkeit, wie ich es häufig wahrnehme, bezahlen? Ihre Sinnfindung bleibt auf der Strecke, Ihre Einzigartigkeit und Ihr volles Potential ersticken im Massenbewusstsein, das Sie in einer scheinbaren Normalität gefangen hält. So lange, das Ihr Körper Geist System mitmacht ist dieser Zustand nicht störend und er hält meistens so lange an, bis der Leidensdruck durch den Ausbruch einer Krankheit zum Überdenken, der Lebensstrategie nötigt.

Überdenken Sie Ihre Lebensstrategie, bevor Sie krank werden und integrieren Sie beide Seiten ihres Denkes

Es scheint ein Phänomen des menschlichen Daseins zu sein, die Mühen mit der eigenen Auseinandersetzung zu scheuen, wie der Teufel das Weihwasser. Wir haben mittlerweile einen langen Weg hinter uns, den wir dem Erkunden unserer eigenen Persönlichkeit gewidmet haben und dabei die erstaunliche Schönheit des intuitiven, analogen Denkens entdeckt. Und auch ein neues Lebensgefühl, eine tiefere Lebendigkeit und vermehrte grundlose, aber erfüllende Freude begleiten heute unsere ausgeglichenere Zufriedenheit.

Unser Weg hat uns so weit geführt, dass wir uns auf einen intuitiven, analogen, aber schlussendlich ganzheitlichen und spirituellen Bauprozess einliessen und dabei erstaunliche Erfahrungen gemacht haben, mit unserer eigenen Erarbeitung unseres gemeinsamen aber auch individuellen Lebenskonzeptes, was zu einer andersartigen Gestaltungs- und Entwurfstechnik geführt hat.

Heute ist es unser Anliegen, unsere Erfahrungen und unser Wissen Ihnen in Bauberatungen für Bauende weiterzugeben und mit Ihnen die Grundlagen zur ihrem Bauprojekt zu erarbeiten. Wir bieten Ihnen Orientierung und Sicherheit in Ihren Bauentscheidungen. Ihr Nutzen einer solchen Beratung ist sicherlich, dass sie sich selber besser kennenlernen können, sich näher kommen und vermehrt aus ihrer inneren Mitte, ihrem Herzen ihren Lebensweg bestimmen und gehen können.

Rationales Denken

Das unserem wissenschaftlichen und materiellem Zeitalter entsprechende Denken, also rationales Denken, trennt die Erscheinungen, um sie durch das Vergleichen der Teile besser zu verstehen. Es ist ein lineares, horizontales Denken, in dem das eine aus dem anderen folgt und dadurch scheinbar eindeutig und objektiv nachvollziehbar ist. Im heutigen Sinne ist wissenschaftlich, was messbar und durch wiederholbare Ergebnisse bestätigt ist. Dadurch entsteht der Eindruck, es gäbe nur jeweils „eine“ Wahrheit, wodurch individuelle Eigenerfahrungen ausgeschlossen sind.

Analoges, intuitives Denken,  Denken mit dem Herzen

Das analoge Denken dagegen ist „persönlich“. Es gibt die Wahrheiten durch Entsprechungen wieder: Etwas steht für etwas anderes. Alle Erscheinungen werden im Zusammenhang gesehen, als seien sie durch unsichtbare Fäden miteinander verbunden; nichts ist voneinander getrennt. Wahr wird im analogen Denken etwas dadurch, dass es in mir Ressonanz findet. Das meint letztlich: Alles Wissen ist schon in uns vorhanden; wir müssen es nur mit uns in Übereinstimmung bringen, um es zu erkennen. Es geht hier also um das Wahrnehmen mit dem Herzen. Intuition wird vorausgesetzt. Für die Kunst des Feng Shui und eine europäische, geomantische Raumgestaltung ist die Intuition ein unerlässlicher Ratgeber.

Intuitives Denken haben viele von uns verlernt. Wir orientieren uns ständig im Aussen, suchen im Internet nach der vermeintlich schnellen Antwort, statt uns Zeit zu nehmen und uns bei einem Spaziergang im Wald über unsere wahren Bedürfnisse oder unserem wahren Problem näher zu kommen. Es scheint uns einfacher, Doktor Google um Rat zu fragen, als die Verbindung zu unserem Inneren wieder herzustellen. Wir werden heutzutage von Wissen und Informationen überflutet und sind ständig online. Da stellt sich die Frage: „Worauf also können wir uns verlassen?“. Immer mehr werden wir auf unser eigenes, „inneres Wissen“, eben unsere Intuition zurückgeworfen.

Gestalten aus der analogen Wahrnehmung heraus

Analoges Wahrnehmen ist die Grundlage allen heilenden und geomantischen Planens und Wohnens. Je mehr man sich darauf einlässt, und danach lebt, um so geläufiger wird es uns, denn es ist die Seele, die uns antwortet. Es gibt auch im Wohnbereich keine „Zufälle“, alles bedingt einander. Die uns im Wohnbereich umgebenden Dinge lassen sich analog deuten. Wer einmal begonnen hat, das Wohnen, Bauen und Leben analog wahrzunehmen, wird über sich und andere tiefwirkende Einsichten gewinnen. Der Schritt des Verwirklichens – und das meint hier das Umsetzen im Bauen und Wohnen – bedarf sowohl des analogen wie auch des rationalen Denkens. Es geht immer um den Doppelschritt: „Was klingt in mir an? Und dann: Was kann ich davon mit Hilfe des rationalen Denkens verwirklichen?

Mitwirken ist wichtig

Mitwirken ist wichtig, weil es nicht um Eigenentscheidungen geht, sondern um das Sich-Einschwingen in den grösseren Zusammenhang dessen, was geschehen will zur Heilung der Erde und des Menschen.

Der Weg vollzieht sich in drei Schritten:

  • Zuerst in aller Wachheit hinsehen, hinhören, hinfühlen, was in der äusseren Wirklichkeit jetzt da ist,
  • danach „hindurchschauen“ und intuitiv erkennen, was die „wirklichen“ Zusammenhänge hinter der Wirklichkeit sind,
  • aus dem Erkennen heraus dann mitwirken an der neuen äusseren Gestaltung

Sobald ein geomantisch Geschulter einen Raum betritt, entwickelt sich ihm aus der Anordnung der Möbel, den Bildmotiven an der Wand, den gewählten Farben und Formen usw. ein Bild des dort Wohnenden, seiner beruflichen und persönlichen Probleme, als ob er in seinen Handlinien liest. Zusammen mit dem fundierten Fachwissen als Architekt entstehen so ganzheitliche Beratungen für Bauherren, denen es wichtig ist, für sich und ihre Familien mit dem Hausbau die optimalsten Bedingungen zur Persönlichkeit- und Lebensentwicklung der Bewohner zu erarbeiten.

Diese Art von Beratungen sind unsere Leidenschaft und erfüllen uns mit tiefer Zufriedenheit. Jeder Beratungsprozess ist wie eine Schwangerschaft und eine Geburt. Wir sehnen diesem Leuchten in den Augen der Kunden entgegen, von Anfang an. Wir könne mit gutem Gewissen sagen: „Ganzheitliche Bauberatung ist unsere Bestimmung.“


Autoren: feinfühlig.ch ¦ Carmen Wanner & Reto Aus der Au, Pilgerstrasse 26, 5405 Baden, www.feinfuehlig.ch
Inspiration und Ausbildung: Harald Jordan, Bauernreihe 8a, Worpswede